Topteich-Info Logo
(auf Menuesymbol klicken)
(auf Menuesymbol klicken)
Direkt zum Seiteninhalt

Teichschlammsauger -Test der Eigenschaften und Kaufberatung

Teichreinigung

Welcher Teichschlammsauger ist der Richtige? Dies ist eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Ist der Preis entscheidend, die Geräuschentwicklung, die Saugleistung oder die Handhabung? Die persönliche Einstufung der verschiedenen Testergebnisse führt zu individuellen Prioritäten.  Als Orientierungshilfe sind hier die Beurteilungen der Einzelkriterien in einer Vergleichstabelle zusammengefasst. Gemessen an den Ergebnissen des internen Teichschlammsauger Test gibt es dennoch einen Testsieger.
Der Testaufbau ist so gewählt, dass er einem normalem Einsatz in der Praxis nahekommt. Es war nicht das Ziel die maximalen Höchstwerte der Geräte zu ermitteln. Die Ansaughöhe beträgt  40 cm (Wasserspiegel zum Teichrand) plus der Höhe der Ansaugöffnung vom Erdboden . Diese variiert von Gerät zu Gerät . Die Saug- und Ablaufschläuche sind 10 m lang und haben den in der Schwimmbadtechnik gebräuchlichen Innenquerschnitt von 38 mm. Mit einem Zugschieber an der Einlassöffnung kann eine Verstopfung simuliert werden. Das in einem festgelegten Zeitraum geförderte Wasser wird ausgewogen und in Liter/Std  umgerechnet. Dazu wird der Mittelwert aus drei Messungen verwendet. Der Schalldruck wird ebenfalls aus drei Messpunkten gemittelt. Der Abstand zum Gerät entspricht 3 m. Dieser Wert wurde als Arbeitsdistanz oder dem Mindestabstand zum Nachbargrundstücks gewählt. Da die Stromaufnahme unter Last von den Angaben des Typenschilds abweichen kann, wird diese direkt während des Betriebs gemessen.
Aus Gründen der Übersichtlichkeit haben wir hier nur Gegenüberstellung der wichtigsten Eigenschaften und Bewertungen in tabellarischer Form dargestellt. Die einzelnen Testergebnisse finden sie in unserem Shop topteich.de den Detailbeschreibungen der Schlammsauger zugeordnet.

Kann ein Hersteller und Anbieter, der die Geräte seines Verkaufsortiments testet, neutral sein?
Wir glauben schon. Es geht uns nicht darum Teichschlammsauger von anderen Anbietern oder Herstellern herabzuwürdigen. Schon um diesen Verdacht auszuräumen, wurden ausschliesslich Teichschlammsauger getestet, die wir selbst vertreiben. Wir sind der Meinung, dass jeder Teichsauger seine Stärken oder Schwächen hat, wenn man die Teichgröße den finanziellen Spielraum und die individuellen Vorstellungen berücksichtigt. Es geht darum diese Eigenschaften in einem praxisnahen Test zu ermitteln, um unseren Kunden eine bessere Entscheidungshilfe zu geben.
Des weiteren wollten wir ein Gegengewicht zu Affilate-Webseiten bieten, die sich als Testportale darstellen. Dahinter stehen oft Werbeagenturen, denen es ausschliesslich auf die Generierung von Werbeeinnahmen ankommt. Diese Agenturen kennen sich in der Suchmaschinenoptimierung aus und die Seiten landen bei Google auf den vorderen Plätzen. Über die fachliche Kompetenz im Bereich Teichreinigung kann man streiten. Wir mussten jedenfalls feststellen, dass unsere Ratgeberinhalte regelmässig plagiert und leicht umformuliert auf einigen solcher "Testportalen" wieder auftauchen. Dagegen lässt sich rein rechtlich kaum etwas unternehmen, da es sich um "technische Texte" ohne Schöpfungshöhe handelt. Beim Umschreiben werden auch schon mal Fakten vertauscht. Da diese Seiten ebenfalls wieder abgeschrieben werden, kommt irgendwann das "stille Post" Phänomen zum tragen. Unser Rat, bevor sie sich auf auf einen vermeintlich neutrale Beurteilung eines Teichsaugers verlassen, testen sie den doch mal den Tester. Kennt er sich wirklich aus? Schon ein kurzer Blick ins Impressum kann "gefakte" Testseiten entlarven.
Wir haben uns bemüht den Testablauf und die zugrunde liegenden Kriterien transparent darzustellen und sachlich zu begründen. Sollten Fragen auftauchen, oder sie einen Fehler entdecken, bitte melden sie sich. Während der Bürozeiten können sie sich auch gerne persönlich beraten lassen. Herr Pieper ist Techniker im Gartenbau und blickt nicht nur auf über 30 Jahre im Teichhandel und Teichbau zurück. Er ist darüber hinaus zertifizierter Teichsachverständiger. Den Teichschlammsauger Test  hat er mit der gebotenen Sorgfalt durchgeführt.

Erläuterung der einzelnen Testkriterien


AnsaugzeitAnsaugzeit
Bevor der Teichsauger das Wasser fördern kann, muss sie die Zuleitung entlüften. Gemessen wird bei einem komplett entleerten Saugschlauch. Die Zeit wird gestoppt, sobald das Wasser die Ansaugöffnung der Pumpe erreicht. Dazu ist kurz vor dem Schlammsauger eine transparente Sichtstrecke angebaut. Die ermitteltete Zeit kann je nach Gerätetechnik zwischen wenigen Sekunden und mehreren Minuten liegen. Eine lange Ansaugzeit ist  von Nachteil, da sie den Funktionsumfang einschränkt. Ein Schlürfbetrieb an der Oberfläche ist  dann unmöglich.

UnterdruckAnsaughöhe (Unterdruck)
Der maximale Unterdruck den ein Schlammsauger erzeugt, steht in direktem Zusammenhang mit der Ansaughöhe oder dem Verhalten bei Leitungswiderständen.  Auf der Erde herrscht ein geodätischer Druck von 1 bar (Meeresspiegelniveau). Um Wasser anzuheben, muss in der Leitung ein Unterdruck erzeugt werden. Beispiel: mit einem Unterdruck von 200 mbar (0,2 bar) lässt sich das Wasser 2 m anheben.  Der Unterdruck spielt auch bei der Saugleistung, der Saughöhe, der möglichen Schlauchlänge etc. eine wichtige Rolle. Die Ansaughöhe oder Saughöhe beschreibt die Distanz der Pumpe (Ansaugöffnung) zur Wasseroberfläche bei noch nicht entlüftetem Saugschlauch.

FörderhöheFörderhöhe (Druck)
Die Förderhöhe zeigt an, wie hoch der Teichsauger das Wasser drückt. Ohne Endfilter ist der Wert von nachrangiger Bedeutung. Wichtig wird die Eigenschaft, wenn es darum geht einen Filterwiderstand bei der Wasserrückführung zu überbrücken. Je besser die Förderhöhe, desto länger sind die Wartungsintervalle bei der Filterreinigung.


FörderleistungFörderleistung
Die Förderleistung eines Teichsaugers wird in Liter/min oder Liter/Std angegeben. Die Herstellerangaben können auf unterschiedlichen Messnormen beruhen. Sie sind dann auch nur unter Berücksichtigung dieser Messnorm aussagekräftig. Die im Testaufbau ermittelten Werte können deshalb erheblich von den offiziellen Angaben abweichen. Die Förderleistung bestimmt zusammen mit dem Unterdruck die Saugkraft. Sie ist aber auch die Größenordnung des Wasserverbrauchs pro Stunde.


SchlauchverstopfungLeistung bei Widerstand (Verstopfung des Schlauches)
Es ist normal, dass beim Teichsaugen Laub und Fadenalgen-Nester aufgesaugt werden. Bei entsprechender Dichte kann dies zu einer Verstopfung führen, wenn der Teichschlammsauger nicht stark genug ist, das Material durch den Schlauch zu transportieren. Um einen solchen Zustand zu simulieren, wurde der Schlauch durch einen Zugschieber bis auf eine Restöffnung von 10% des Schlauchquerschnitts geschlossen. Dann wurde die verbleibende Förderleistung gemessen. Je höher die Wassermenge, desto stärker ist der Schlammsauger.

BetriebsgeräuschBetriebsgeräusch
Dezibel wird als Messwert für den Schalldruckpegel angegeben. Da die Dezibelskala logarithmisch ist, gelten andere Rechenregeln als bei einer Dezimalskala. Erhöht man beispielsweise die Lautstärke um drei Dezibel, so verdoppelt sich ihre Schallintensität. Zwei Töne mit gleichem Schallpegel aber unterschiedlicher Frequenz werden oft auch als unterschiedlich laut wahrgenommen. Neben der physikalisch messbaren Grösse (Schalldruck, Schalldruckpegel) wurde daher auch eine rein subjektive Grösse, die Lautstärke, definiert.



Teichschlammsauger Test - Vergleich der Werte



Ansaugzeit
10m Schlauch
Ansaughöhe
Unterdruck
Förderhöhe
Druck
Förderleistung
Wasserverbrauch
Leistung bei
Widerstand
Betriebsgeräusch
db+ Klang
Tapir 5000
8 Sekunden5,4 m-7m (max)
700 mbar
35m oder 3,5 bar4800-5200 L/Std4000 L/Std
20% Restquerschnitt
67 db
dumpfes Brummen
Tapir 6000
Varianten
7 Sekunden
5,4 m-7m (max)
700 mbar
35m oder 3,5 bar
5200-5600 L/Std
4000 L/Std
20% Restquerschnitt
70 db
dumpfes Brummen
Tapir 12000
Varianten
4,5 Sekunden6-7m (max)
700 mbar
35m oder 3,5 bar
11500-12000 L/Std6500 L/Std
20 %Restquerschnitt
76 db
dumpfes Brummen
Dreckspatz
4,5 Sekunden2-2,3 m (max)
230 mbar
9m oder 0,9 bar7900-9000 L/Std
2000 L/Std
20% Restquerschnitt
73 dB
Turbine gedämpft
Fango
5 Sekunden2-2,3 m (max)
230 mbar
9m oder 0,9 bar
7900-9000 L/Std
2000 L/Std
20% Restquerschnitt
76 db
Turbine schrill
Torpedo
4,5 Sekunden
2-2,6 m (max)
260 mbar
k.A.9500-12000 L/Std
3000 L/Std
20% Restquerschnitt
73 db
Turbine geämpft
Topteich Eigenmarken

Die Tapir Teichschlammsauger und der Dreckspatz Teichsauger werden in unserem Haus endmontiert und ausgerüstet. Wir kaufen die Grundgeräte (Pumpen oder Turbinensauger) und bauen daraus vollwärtige Teichschlammsauger. Das Zubehör stammt teilweise aus eigener Entwicklung. Die Differenz, die sich aus der Einsparung einer Handelsstufe und unseren eigenen Erstellungskosten ergibt, geben wir preismindernd weiter. Daraus ergibt sich ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältniss auf hohem Qualitätsniveau. Ein weiterer Vorteil ist die sichergestellte Ersatzteilversorgung durch die innerdeutsche Fertigung. Auch bei dem Dreckspatz Grundgerät (Importware) ist die Ersatzteilbeschaffung kein Problem, da der Importeur ein großes Teilelager in Deutschland unterhält.



Tapir 5000 (Impeller-Teichschlammsauger)
Der Tapir 5000 ist die Einstiegsversion der Klasse der Impeller Teichschlammsauger. Er verfügt über den hohen Unterdruck von 700 mbar hat, jedoch nur eine Förderleistung von maximal 5200 L/Std. Durch den hohen Unterdruck+Druck sind Schlauchwiderstände und Aufstellhöhe nicht so relevant wie z.B. bei den Turbinen-Pumpsaugern.  Er ist schnell arbeitsbereit, denn nach 8 Sekunden ist die Luft aus dem Saugschlauch entfernt und das Wasser wird gefördert. Er erreicht dann sofort die volle Leistung. Das Betriebsgeräusch ist unauffällig und der Messwert des Schalldrucks (db) ergibt ein vergleichsweise falsches Bild. Das Brummen des Motors stört kaum und lässt einen Einsatz selbst an Feiertagen zu.
Durch den kleineren 550 Watt Motor ist der Tapir 5000 ca. 15 kg schwer und tragbar. Durch den hohen Unterdruck kommt er mit einer geringeren Förderleistung aus und hat dennoch die nötige Saugkraft. Das spart Wasser was besonders bei kleineren Teichen von Vorteil ist. Er eignet sich für Anlagen bis ca. 50 m². Der Tapir 5000 ist eine gute Wahl für Teichbesitzer, die auf eine komfortable Ausstattung verzichten können, aber ein robustes und langlebiges Arbeitgerät suchen.


  • kein Fahrgestell
  • nicht für größere Teiche geeignet
  • geringere Arbeitsgeschwindigkeit
  • keine ausreichende Förderleistung für größere Saugdüsen
  • kleiner Vorfilter in der Standardausrüstung
  • günstiger Einstiegspreis für einen Impellersauger
  • hoher Unterdruck
  • stabile Saugleistung auch bei Grobmaterial
  • keine Einschränkung durch Aufstellhöhe
  • relativ geräuscharm
  • kurze Ansaugzeit ohne Entlüften
  • Schlürfbetrieb möglich
  • Schlauch-Schnellverschlüsse
  • Made in Germany

Tapirmobil 6000 (Impeller-Teichschlammsauger)
In der Saugleistung und den übrigen Testwerten unterscheidet sich der Tapir 6000 nur wenig von dem kleineren Tapir 5000. Er ist für kleine bis mittlereTeichanlagen gedacht. Dennoch gibt es deutliche Unterschiede. Da ist zunächst der stärkere Motor mit 750 Watt, der über ausreichend Reserven bei stärkerer Beanspruchung verfügt. Beim Tapirmobil 6000 ist die Ausstattung mit dem luftbereiften Aluminium Fahrgestell und dem großem Vorabscheider eine deutliche Aufwertung, die sich im praktischen Einsatz bezahlt macht. Die hohe Qualität der Impellerpumpe setzt sich im Gesamtaufbau des Teichschlammsaugers fort. Alles ist sehr robust und auf eine gute Handhabung ausgelegt. Dazu gehören die optische Kontrolle durch den Klarsichtdeckel des dickwandigen Vorfilters, die Schnappverschlüsse für eine schnelle Entleerung, sowie der Edelstahlkorb mit optimiertem Lochbild für noch längere Arbeitszyklen.
Das Tapirmobil 6000 ist die richtige Wahl für Teiche bis ca. 75m². Durch den hohen Unterdruck verfügt der Schlammsauger über genügend Saugkraft bei vergleichsweise wenig Wasserverbrauch. Beim Arbeiten ist die Geräuschkulisse gering und stört auch keine Nachbarn. Durch die kompromisslose Materialwahl gab es in über 10 Jahren so gut wie keine Gewährleistungsmängel. Das sind Werte, die ein Test nicht wiedergeben kann. Der Tapir wird in unserem Haus montiert, sodass auch die Ersatzteilversogung gewährleistet ist.
  • geringere Arbeitsgeschwindigkeit
  • keine ausreichende Förderleistung für größere Saugdüsen
  • hohes Gewicht, nur fahrbar
  • hochwertige Ausstattung
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • hoher Unterdruck
  • konstante Saugleistung auch bei Grobmaterial
  • keine Einschränkung durch Aufstellhöhe
  • relativ geräuscharm
  • kurze Ansaugzeit ohne Entlüften
  • Schlürfbetrieb möglich
  • großer, dickwandiger Vorfilter mit Klarsichtdeckel
  • stabiles Fahrgestell
  • Schlauch-Schnellverschlüsse
  • Made in Germany

Tapirmobil 12000 (Impeller-Teichschlammsauger)
Das Tapirmobil 12000 rundet das Programm der Impellersauger nach oben ab. Dieser Schlammsauger eignet sich besonders für mittelgroße bis große Teiche. Der leistungsstarke Motor benötigt nur einen normalen 230V Anschluss. Die große Förderleistung in Verbindung mit dem hohen Unterdruck ergibt eine erstaunliche Saugkraft. Das hat sich herumgesprochen und nicht umsonst ist der Tapir 12000 der meistgefragte Sauger unseres Sortiments. Der Wasserverbrauch ist bei größeren Teichen weniger ausschlaggebend als ein schneller Arbeitfortschritt. Durch die hohe Saugleistung kann die Bodendüse schneller bewegt werden als bei den kleineren Saugern. Es wird weniger Mulm aufgewirbelt. Auch Grobschmutz wie Laub, Algenpolster oder kleine Steine werden schnell erfasst und abtransportiert. Durch ein Regulierventil kann der Wasserverbauch gesenkt werden, wenn einmal weniger Saugkrauft benötigt wird. Z.B. bei einer Zwischenreinigung zur Sedimententfernung.
Die kraftvolle Impellerpumpe in Verbindung mit dem großen Vorfilter und dem robusten Fahrgestell ergibt den idealen Teichsauger für Wasseranlagen ab 75m² .
  • hohes Gewicht, nur fahrbar
  • hochwertige Ausstattung
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • hoher Unterdruck
  • nur 230V trotz starkem Motor
  • auch für große Teiche geeignet
  • Regulierventil
  • konstante Saugleistung auch bei Grobmaterial
  • keine Einschränkung durch Aufstellhöhe
  • relativ geräuscharm
  • kurze Ansaugzeit ohne Entlüften
  • Schlürfbetrieb möglich
  • großer, dickwandiger Vorfilter mit Klarsichtdeckel
  • stabiles Fahrgestell
  • Schlauch-Schnellverschlüsse
  • Made in Germany

Dreckspatz (Turbinen-Pumpsauger)
Der Dreckspatz bietet eine gute Saugleistung zu einem attraktiven Preis. Er eignet sich für mittelgroße Teichanlagen und richtet sich an kostenbewusste Kunden, die einen Teichsauger nur gelegentlich einsetzen wollen. Wie alle Turbinensauger schöpft er seine Saugkraft weniger aus dem Unterdruck, als aus der Förderleistung. Deshalb sollte man den Wasserverbrauch bei einer Anschaffung berücksichtigen. Für kleine Teiche ist er weniger geeignet. Auch das typische "Staubsaugergeräusch" lässt sich nicht vermeiden. Dennoch ist der Dreckspatz mit dem modernen Turbinenkopf besser gedämpft als die meisten anderen Turbinen Teichsauger. Im direkten Vergleich hört man dies sofort. Durch die Trennung von Saugluft und Prozessluft wird die Turbine unabhängig gekühlt und läuft auch bei längeren Einsätzen nicht in Gefahr zu überhitzen. Der Dreckspatz arbeitet unterbrechungsfrei. Die eingebaute Schmutzwasserpumpe leitet das angesaugte Wasser sofort wieder ab. Grobstoffe werden in einem Fangsack im Behälter aufgefangen. Das Gehäuse ist aus schlagfestem Kunststoff. Insgesamt ist die Bauweise leicht und handlich und der Teichsauger sehr mobil und schnell einsatzbereit. Ein Personenschutzschalter sorgt für zusätzliche Sicherheit. Der Dreckspatz ist im Prinzip eine Mischung aus den nachfolgenden Turbinensaugern. Er hat den Turbinenkopf des Torpedo und den Unterbau des Fango.
  • Turbinengeräusch
  • Einschränkungen durch Aufstellort
  • keine konstante Saugkraft durch niedrigen Unterdruck
  • nicht für kleine Teiche geeignet, da höherer Wasserverlust
  • höherer Stromverbrauch durch zwei elektrische Antriebe
  • Filtersack im Behälter nicht einsehbar
  • Importgerät
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • moderne Turbinentechnik
  • leiser als viele vergleichbare Turbinensauger
  • kurze Ansaugzeit ohne Entlüften
  • Schlürfbetrieb möglich
  • leichtgewichtig und mobil durch Räder
  • mit Tragegriff
  • Schlauch-Schnellverschlüsse
  • Personenschutzschalter
Weitere Handelsmarken

Neben den Eigenmarken haben wir ergänzend weitere Schlammsauger anderer Hersteller im Sortiment. Diese Geräte haben durch ihre breit aufgestellte Vertriebsstruktur einen hohen Bekanntheitsgrad und werden oft gezielt gesucht.
Sei es durch Tests, Werbung oder Mundpropaganda. Wir achten bei der Auswahl, dass unsere eigenen Wertungskriterien bezüglich der Leistung und Langlebigkeit erfüllt werden.

Fango (Turbinen-Pumpsauger)
Der Fango war einer der ersten Turbinen Pumpsauger, die komplett in Fernost gefertigt wurden. Das erbrachte zunächst einen Kostenvorteil gegenüber den umgebauten Nass-Trockensaugern, die zuvor den Markt bestimmten. Inzwischen hat die Konkurrenz aufgeholt und der Fango ist nicht mehr das einzige Angebot im unteren Preissegment der professionellen Teichschlammsauger. Nach wie vor ist er leicht zu handhaben, leistungsstark und wenig fehleranfällig. Er richtet sich an Kunden, die bewährte Technik zu einem bezahlbaren Preis suchen.
  • kurze Ansaugzeit ohne Entlüften
  • Schlürfbetrieb möglich
  • leichtgewichtig und mobil durch Räder
  • mit Tragegriff
  • Schlauch-Schnellverschlüsse
  • hoher Bekanntheitsgrad
  • schrilles Turbinengeräusch
  • ältere Turbine ohne getrennte Prozessluft
  • Einschränkungen durch Aufstellort
  • keine konstante Saugkraft durch niedrigen Unterdruck
  • nicht für kleine Teiche, da höherer Wasserverlust
  • höherer Stromverbrauch durch zwei elektrische Antriebe
  • Filtersack im Behälter nicht einsehbar
  • Importgerät

Torpedo (Turbinen-Pumpsauger)
Der Torpedo unterscheidet sich deutlich vom Fango. Er hat einen größeren Behälter, eine neue OSM Turbine und eine stärkere Abwasserpumpe eingebaut. Ausserdem wird er mit einem 50mm Schlauchsatz geliefert, um die Schlauchwiderstände zu minimieren. Im Gegensatz zum Fango wird er in Deutschland endmontiert. Das zusammen erklärt den deutlich höheren Verkaufspreis. Die Turbinenleistung ist mit der von Fango oder Dreckspatz identisch. Die höhere Saugleistung resultiert aus der Verwendung einer stärkeren Abwasserpumpe. In unserem Testaufbau hat sich gezeigt, dass dies nicht unproblematisch ist. Die Abwasserpumpe saugt den Behälter schneller leer, als Wasser nachfliesst wird. Dadurch mischt sich Luft ein und es sinkt nach einigen Minuten die Gesamtförderleistung. Es ist aber möglich, dass dieser Effekt nur am Teststand auftritt, da hier nicht mit der orginal Schlauchaussstattung getestet wurde.
Der Torpedo richtet sich an Kunden mit einem größeren Teich, die Wert auf 50mm Schläuche legen.
  • kurze Ansaugzeit ohne Entlüften
  • geräuschgedämmte Turbine
  • getrennte Prozessluft
  • Schlürfbetrieb möglich
  • leichtgewichtig
  • Schlauch-Schnellverschlüsse
  • Höhere Saugleistung
  • Wasserablauf am Behälter
  • Fahrgestell
  • Turbinengeräusch
  • Einschränkungen durch Aufstellort
  • keine konstante Saugkraft durch niedrigen Unterdruck
  • Leistungsschwankungen (im Testaufbau)
  • nicht für kleine Teiche, da höherer Wasserverlust
  • höherer Stromverbrauch durch zwei elektrische Antriebe
  • Filtersack im Behälter nicht einsehbar
  • benötigt 50er Schlauchausstattung für volle Leistung
Interner Testsieger im Teichschlammsauger Vergleich

teichschlammsauger-teichsauger-testsieger
Teichschlammsauger Testsieger
Das der Teichschlammsauger Tapirmobil 12000 als Testsieger aus diesem Vergleichstest hervorgeht ist keine Überraschung. Er vereint viele positive Eigenschaften, die für einen professionellen Teichsauger entscheident sind. Dazu gehört der hohe Unterdruck und die starke Saugkraft, ein großvolumiger Vorfilter mit transparentem Deckel und Schnappverschlüssen zur Schellentleerung, das niedrige Geräuschniveau, eine Reguliermöglichkeit der Fördermenge, die breite Auswahl an Zubehör und nicht zuletzt die Verarbeitungsqualität aus deutscher Fertigung. Für dieses leistungsstarke Gerät ist keine Kraftstromleitung im Garten notwendig. Das Tapirmobil 12000 arbeitet wie alle Teichsauger unseres Sortiments mit normalem 230V Hausstrom.
Zurück zum Seiteninhalt