Topteich-Info Logo
(auf Menuesymbol klicken)
(auf Menuesymbol klicken)
Direkt zum Seiteninhalt

Gartenlagune 10x6 m mit dekorativer Randzone und Schwimmteich Filtertechnik

Selbstbau
Mit einer Ausdehnung von ca. 10m x 6m Wasserfläche gehört diese Gartenlagune zu den größeren Varianten, ist im Vergleich zu herkömmlichen Schwimmteichen aber immer noch kompakt genug für viele Gartenanlagen. Der biologische Pflanzenfilter ist im Becken integriert und durch eine Mauer mit aufgestelzten Trittplatten vom Nutzungsbereich getrennt.  Der Oberflächenschmutz wird im Skimmer SF50 aufgefangen und in der Filtersstation FST500 mechanisch vorgereinigt bevor das Wasser über den Biodrain Auströmer in der Klärzone wieder zurückfließt. Eine Wasserfallschale ist in einem Kunstfelsen integriert und kann auf Wunsch zugeschaltet werden.
Das Becken wird schwungvoll mit einer Randbegrenzung aus ummörtelten Pflastersteinen eingefasst. Weitere Begrenzungslinien bilden den Rahmen für den Steinteppich Weg und die Kiesfelder.
Der Aufbau
In einem Feld von 10x6 m wird die Kontur des oberen Beckenrands der Lagune mit Pulver oder Farbspray markiert. Die Zwischenebene ist 25 cm tief und die Teichränder werden um ca. 45 abgeschrägt. Anschliessend wird die Form der tiefen Schwimmzone festgelegt und für den Baggerführer aufgezeichnet. Die Wände sind ebenfalls angeschrägt. Nur an der oberen Stirnseite bleiben 1-2 Stufen im Boden stehen.
Der äussere Rand und der Beckenrand der Gartenlagune wird aus Pflastersteinen gebildet. Sie werden in einem Mörtelbett waagerecht ausgerichtet und abschliessend mit Putzmörtel umschlossen und ausgeformt. Das gleiche Verfahren wird für die Abgrenzungen der Kiesfelder angewendet. Aus der Beckenbegrenzung und dem Bodenaushub (ca. 15cm und 135-165cm) ergibt sich eine Gesamttiefe von 150-180 cm.
Nach dem Auslegen von Schutzvlies und EPDM Dichtfolie wird die Beschichtung aus Membranvlies, Gittergewebe und Putzmörtel aufgebracht. Sobald die Schicht begehbar ist, kann mit dem Bau der Abgrenzungsmauern begonnen werden. Hier sind diese aus Pflanzsteinen errichtet. Die Säulen für die Trittsteine bestehen aus 160er Kanalrohr die mit Beton ausgegossen werden. Nach dem Aushärten des Betons werden die Kanalrohre aufgeschlitzt und entfernt.
Die Gartenlagune 10x6 ist mit dem Filtertechnikset für Schwimmteiche ausgerüstet. Der Wandeinbauskimmer SF50 erzeut einen Sog und sammelt den treibenden Oberflächenschmutz ein. Mit einem D110 Kanalrohr ist er mit der Filterstation FST500 verbunden. Diese kompakte Station besteht aus einem zweistufigen mechanischen Schwerkraftfilter und einer Umwälzpumpe. Von Grobschmutz und feineren Partikeln gesäubert, wird das Wasser in den Biodrain Auströmer gepumpt. Dort verteilt es sich gleichmässig unter eine Substratschicht, steigt auf und fliesst in den Schwimmbereich zurück. Bakterienkulturen im Substrat und Wasserpflanzen wandeln Nährstoffe um oder nehmen sie auf. Dadurch wird eine Eintrübung des Wassers durch Schwebealgen verhindert.
Impressionen
Zurück zum Seiteninhalt