Topteich-Info Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

BAUANLEITUNG - automatischer Fadenalgenfänger

Bauanleitungen
Fadenalgenfänger Bauteile
Fadenalgen etablieren sich gerne in der Pflanzenzone eines Teiches oder in der Nähe von größeren Steinen . Dort sind sie nur mühselig mit einem Kescher zu entfernen. Der automatische Fadenalgenfänger erweist sich als ein nützliches Hilfsmittel, dass sich mit geringem Zeitaufwand selber bauen lässt. Die benötigten Bauteile bekommt man in jedem Baumarkt. Die Kosten bleiben im Rahmen (ca.20 Euro). Ein besonderes handwerkliches Geschick ist nicht erforderlich. Die Alurohre werden in 1m oder 2m Länge angeboten. In Anbetracht der größeren Reichweite sind die langen Rohre die bessere Wahl.

Bithalter in das Rohr treiben
Riffelstab in das Innenrohr einsetzen
Stabbohrer aufstecken
Das Innere des 12er Alurohrs mit einem 10mm starken Bohrer ca. 1,5 cm tief aufreiben. Den Bithalter mit etwas Klebstoff bestreichen und mit dem Hammer eintreiben, bis er fest sitzt.

Den Holz-Riffelstab auf 25cm zusägen. Eine Kante anfasen und den Stab in das andere, offene Ende des 12er Innenrohrs ca. 5 cm tief eintreiben. Das Alurohr leicht einfetten und in das größere 15er Führungsrohr schieben.

Den Akku-Stabbohrer aufstecken und die Funktion prüfen. Dabei das äussere Führungsrohr festhalten. Das Innenrohr muss bei Betätigen der Starttaste leicht im Führungsrohr rotieren können.
Automatischer Fadenalgenfänger im Einsatz
Stab in das Algennest stecken und Start Taste drücken
Fadenalgennest aufwickeln
Der Fadenalgenfänger im Einsatz am Teichrand. Die geriffelte Holzspitze des Stabes in ein Algenbüschel stechen und den Motor einschalten. Das Gerät kann zu besseren Stabilisierung zusätzlich am Führungsrohr gehalten werden.

Die Fadenalgen verfangen sich durch die Drehbewegung an dem Riffelstab und werden aufgewickelt. Festsitzende Algen werden vom Untergrund losgegrissen.

Rund um den Riffelstab bildet sich ein dichtes Knäuel aus Algen. Die Aufnahmekapazität ist erschöpft, wenn das Fadenalgen-Gewirr anfängt über das Stabende hinaus zu wandern.


Algen herausheben
Algen abstreifen
Fadenalgenbüschel abwerfen
Den Motor des Stabschraubers ausschalten und den Algenpropf aus dem Wasser heben.

Das Führungsrohr nach vorne über den Riffelstab schieben, sodass der Fadenlagen Pfropf von dem Riffelstab abgeschält wird.

Die aufgewickelten Fadenalgen fallen herab und der Algenfänger ist erneut einsatzbereit.

Copyright Glenk Teichbautechnik e.K.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü